Autark und sensibel, immer auf der Suche nach Wertschätzung, dabei authentisch und unmittelbar am Puls der Zeit mit Blick auf die Extravaganzen von morgen: Wolfgang Joop mit seinem neuen Label Wunderkind.

Neben Karl Lagerfeld und Jil Sander zählt Wolfgang Joop zu den Designern, die der deutschen Fashion zu Weltruhm verhalfen. 1999 gründete Joop die Firma Wunderkind, die ihren Sitz in Potsdam hat, und als Modelabel mit der im September 2004 in New York vorgestellten Kollektion ihr internationales Debüt hatte.

Das neue Label präsentiert bohemienhafte Fashion, die mit dem kongenialen Look von JOOP! wenig gemein hat. Wunderkind ist seinem Label Namen gerecht geworden. Die einzigartigen Kreationen sind aufwendig in Handarbeit gefertigte Einzelstücke: Haute Couture in ihrer Vollendung.

Der Look der Winterkollektion 2009/2010 erfährt eine neue verspielte Üppigkeit, die jedoch absolut nichts Aufdringliches oder gar Schrilles an sich hat. Dem Wunsch nach dem modischen “Mehr” bei den Entwürfen in Schwarz wurde durch ausgefallene Schnitte und raffinierte Details wie schwarz-weiße Bordüren, Maschen, teils farbige Futterstoffe und Aufschläge sowie Kombinationen mit Weiß gerecht. Andere Modelle werden bestimmt von einem unglaublichen Muster- und Farbenmix, der gekonnt in eine überaus elegant-lässige und dezent-stimmige Aussage mündet.
Das ist Fashion, die sich auch in Paris und Mailand sehen lassen kann.

Boutiquen finden sich in Berlin, London und auf Sylt.

Wie schon bei JOOP! gibt es auch bei Wunderkind neben der Herbst/Winter Fashion 2009/2010 auch Accessoires und drei umfangreiche Kosmetikserien:
Max Cell, Max Hydration und Max Force (Men)

Wo es sicher auch mal lohnt vorbei zu schauen, ist Wunderkind Vintage in der Tucholskystraße 36 in Berlin. Hier sind die fashionablen Teile erschwinglicher.




Blumenpapa - Bring Herzen zum Blühen