Herrenmode Casual, Jeans

Herrenjeans:

Bootcuts sind hoffnungslos out (Ausnahme: gerader Schnitt oder Baggy-Jeans) und eines ist allen aktuellen Cuts gemein: sie liegen gut auf den Schuhen auf (Überlänge) oder dürfen auch mal umgeschlagen werden. (Aber nur einmal und breit! Wer das Krempeln nicht lassen kann, sollte seine Jeans in diesem Fall zumindest mit Boat Shoes oder Mokkassins tragen.

Der Klassiger: Regular Jeans in dunkler Waschung oder Raw Denim lassen sich sehr gut mit Sakkos oder Strickjacken kombinieren und sind somit die erste Wahl, wenn der Dresscode Casual geboten ist und es Jeans sein sollen. Zu diesem Jeanstyp trägt man am besten traditionelle Lederschuhe wie Budapester, Derbys oder sogar Oxfords.

Regular Jeans sind der universellste Jeanstyp, mit ihnen lässt sich einfach alles anstellen, sie sehen neu, stone-washed, acid und destroyed gut aus. Mit viel Geduld lassen sich aus ihnen auch über die Jahre individuell abgewetzte und ausgewaschene Jeans entwickeln, erkennbar auf den ersten Blick, durch nichts zu ersetzen. Achtung: Jeans aus Raw Denim laufen beim ersten Mal Waschen etwas ein und werden mit der Zeit weicher. Wer dies nicht möchte, lässt seine Jeans chemisch reinigen.

Brandaktuell: Tapered Jeans als Mischtyp aus Baggy Jeans und Karottenjeans (keilförmig geschnitten, sitzen auf der Hüfte und umspielen locker die Oberschenkel. Hier sind helle, gleichmäßige Waschungen – auch in den aktuellen Sommerfarben – angesagt, weicher Denim. Sneakers sind das passende Schuhwerk für den lässigen Look.

Fashionable: auch bei Männern sind Skinny Jeans der Renner. Der schmale, körperbetonte Look sollte niemals hauteng sein und natürlich nicht baggy getragen werden. Diese Jeans sehen auch destroyed cool aus. Mit Clarks oder Hightop Sneakers getragen ergibt das einen unwiderstehlichen Look.

Cowboy-Look: Baggy Jeans sind nicht ausschließlich 16-jährigen Skater-Jungs vorbehalten. Kurze Jacken, enge Shirts, Sneakers aber auch Boots passen toll zu diesem super lässigen Jeans-Cut.
Tipp: Keine Übertreibungen, es geht – die Unterhose muss nicht zwangsläufig gesehen werden!

Wer seine Jeans online kaufen möchte, für den bietet der Multi-brand Internet Retailer www.yoox.de eine gigantische Auswahl an Labels: Dsquared, Dolce & Gabbana, Iceberg, Paciotti, Against my Killer, Stone Island Denims, Left Field, Just Cavalli, Ra-Re, Pepe, Prada, Luna Rossa, G. Ferré, Meltin Pot, Care Label, William Rast, Daniele Alessandrini, Diesel, Vintage 55, Notify, Evisu Eu Ed, 7 for all Mankind, DKNY, Ralph Lauren, Tommy Hilfiger, Polo Jeans, Emporio Armani, Roy Rogers, Hugo Boss, Hydrogen, Jeckerson, Marco Pescardo, Barba, Balenciaga, Kenzo, Superfine, Karl Lagerfeld, Ralph Lauren, Frankie Morello, Paul Smith Jeans, Calvin Klein, Dondup, G-Star Raw, Levi’s, …
Es wird kostenloser Versand bei einer Lieferzeit zwischen vier und sechs Tagen angeboten. Eine kürzere Lieferzeit gegen Kostenerstattung ist natürlich auch möglich. YOOX akzeptiert Widerrufe bzw. Warenrücksendungen innerhalb von vierzehn Tagen nach der Lieferung.

Blumenpapa - Bring Herzen zum Blühen