Windsor Businesskaro

Windsor - Englische Herrenmode

Der Dresscode “Bürokleidung” und der Dresscode “Geschäftskleidung” sind nicht ein und dasselbe. Während die Bürokleidung (Business casual) gut ohne Anzug und Krawatte auskommt, ist der seriöse Geschäftsauftritt in bestimmten Branchen im gehobenen Management, im Bankwesen oder in der Politik als “Business formal” unumgänglich. Dabei sollte ein Anzug mit oder ohne Krawatte perfekt sitzen, um Seriosität und Stil zu vermitteln. Gedeckte Farben, unauffällige Krawatten und ein weißes oder dezent gestreiftes Hemd sind Pflicht beim Dresscode “Business formal”. Traditionell wird der klassische Anzug auch gerne als “englischer Anzug” bezeichnet.

Der Retro-Look macht 2012 auch vor der Herrenmode nicht Halt: Anzughosen mit Schlag sind angesagt. Ebenso widerfährt dem dezenten Businesskaro ein Revival. Mit dem Zweireiher, der sich schon 2011 angebahnt hat, wird es nun wirklich ernst und auch Schultern und Revers dürfen wieder etwas breiter sein. Trotzdem bleiben Krawatten für den Dresscode “Business formal” in der Regel schmal. Trägt Mann denn Anzug, gibt es – außer er trägt statt dem Hemd einen Rollkragenpulli  - keine wirkliche Alternative zur Krawatte. Ist und bleibt doch der Bereich auf dem Hemd zwischen den Sakko-Revers dekorationsbedürftig.

Seit Jahren immer wieder totgesagt, ist die Krawatte ja eigentlich doch weit davon entfernt, ein überkommenes Relikt einer zugeknöpften Mode zu sein. Ganz im Gegenteil – Krawatten-Anbieter des oberen Preissegments übertreffen sich aktuell geradezu gegenseitig mit der Herstellung von Krawatten mit exzellentem Design, viel Handarbeit und Liebe zum Detail. So sind beispielsweise siebenfach gefaltete Krawatten – früher eine absolute Rarität und Privileg von Luxuscravatiers – seit einigen Jahren in den Kollektionen jedes namhaften Labels vorhanden, und der Erfolg gibt diesen Herstellern Recht. Details wie handrollierte Kanten oder ungefütterte Spitzen erobern zunehmend auch den deutschen Markt. Die Bedeutung der Krawatte hat sich verändert: vom notwendigen Übel wird die Krawatte neuerdings zum geschätzten Luxusartikel, der sorgfältig ausgewählt und nötigenfalls auch teuer bezahlt wird.

Eine qualitativ hochwertige Krawatte besteht aus drei Teilen, die zur Gänze mit der Maschine genäht sind. Lediglich jene Naht, die die Krawatte an der Innenseite zusammenhält, sollte handgearbeitet sein. Ein weiteres Krawatten-Qualitätsmerkmal ist die Schlaufe an der Innenseite des breiten Krawatten-Endes (Passantino), durch die das dünnere Ende der Krawatte nach dem Binden gesteckt wird.

Ob Paisley, gestreift oder einfarbig: Krawatten sollten farblich und vom Muster her zum Anzug passen. Prinzipiell hat man die Wahl zwischen Krawatten in Kontrastfarbe zum Hemd beziehungsweise Krawatten, die Ton in Ton mit der restlichen Garderobe gehalten sind. Angesagt sind derzeit kleine Muster und dezente Streifen wie beispielsweise Krawatten mit klassischen Collegestreifen.

Beim Tragen einer Krawatte sollte auf die korrekte Länge geachtet werden: Die Krawatte muss circa 1 cm unter dem Gürtel enden und den Gürtel leicht abdecken. Unter keinen Umständen darf die Krawatte oberhalb des Gürtels abschließen. Der Krawatten-Knoten sitzt erst dann richtig, wenn er mit dem Hemdkragen sauber abschließt. Dabei sollte kein Zwischenraum entstehen, der Krawatten-Knoten den Kragensteg komplett abdecken und der Hemdkragen ein V ergeben. Bei der fertig gebundenen Krawatte sind idealerweise beide Krawatten-Enden gleich lang, auf keinen Fall darf das schmale Ende der Krawatte länger herunterhängen als das breite.

Die Wahl des Krawatten-Knotens ist eine Frage des persönlichen Stils und Geschmacks. Übrigens: der Four-in-Hand Knoten geht immer. Und so geht’s – Krawatten-Knoten binden.

Windsor Store in Wien: Seilergasse 6, A-1010 Wien

Windsor Store in Salzburg: Sigmund-Haffner-Gasse 9, A-5020 Salzburg

Windsor Store in München: Dienerstraße 16, D-80331 München

Windsor Store in Hamburg: Neuer Wall 20, D-20354 Hamburg

Windsor Store in Düsseldorf: Königstraße 10, D-40212 Düsseldorf

www.windsor.ch

Blumenpapa - Bring Herzen zum Blühen