Schal von Conu, gesehen bei 7trends

Sommerschals Leoprint

Schal von Conu, gesehen bei 7trends

Sommerschals Blumen

Schal von Conu, gesehen bei 7trends

Schmetterlinge

Continue reading »

Tücher und Schals sind nicht nur treue Begleiter für kühlere Tage, sie setzen auch gekonnt Akzente und peppen jedes Outfit auf: das kleine Schwarze wirkt mit einem bunten Schal nicht mehr ganz so streng und das Seidentuch veredelt das schlichte Outfit.
Es gibt wahre Allroundtalente unter den Tüchern und Schals, die zu mehreren Teilen der Garderobe passen und anderer- seits gibt es den einen Schal zu dem einen Kleidungsstück.

Romantische Strickmuster oder Prints sind für den Herbst/Winter 2010/11 ebenso angesagt wie Streifen, Karos, flotte Schriftzüge, Animal Prints und Fransen. Der Hit allerdings und noch schwierig zu bekommen sind geflochtene Zopf-Schals – besonders cool: mit fransigen Enden. Zum Selbermachen eignet sich jeder einfarbige Stoff, der nicht ausfranst beim Zerschneiden (Fleece, innovative Viskose-Stoffe). Je nach Zopfdicke bzw. Streifenmenge erhält man einen dickeren oder dünneren Schal. Letzterer hat dann mehr dekorativen Charakter. Continue reading »

Jil Sander Store, Kärntnerstraße in WienMit einem Fashion Looking & Shopping Day  in der Wiener City lässt sich ein unfreundlicher Nachmittag im November äußerst angenehm verbringen.

Auch in Wien bekommt man Großstadthektik zu spüren, allerdings durch ein Augenzwinkern gedämpft dank der berühmten Wiener Gemütlichkeit, ist man einmal ins Plaudern gekommen. Dienstleistungsbereitschaft und unaufdringliche Präsenz in den Geschäften hierzulande sind eine Selbstverständlichkeit.

Die Läden spiegeln das Fashion Feeling der Wienerin wider: natürlich hat man die neuen Modesignale verstanden, sie werden auch umgesetzt, allerdings nicht ohne den Schuss eleganter Extravaganz, lässiger Verspieltheit und der Portion abschließender Eigenwilligkeit, die das “Gewusst wie” erkennen lässt.

Shops in WienAllzu Schrilles wurde einfach ignoriert, niemand ist hier Sklave irgend einer Fashion Line. Feine Nuancen sind es, die die Herbst- und Wintermode in Wien ein bisschen anders aussehen lassen und das ganz spezifische Modegefühl der Wienerin erkennen lassen.
Meteorologisch bedingt ist es in Wien meist windig, was natürlich seinen Einfluss auf die Frisurenmode und ihre Accessoires hat, und sowohl die Wienerin als auch den fashionable Wiener ab Herbst schneller als anderswo zur Kopfbedeckung greifen lässt. Dementsprechend gibt es in Wien eine Menge Läden, die schicke Hüte und alle Variationen von Mützen und Kappen anbieten.

Der Beruf des Hutmachers sowie der Modistin haben in Wien Tradition, Hüte sind oft kleine Kunstwerke beinahe wie Plastiken, meist aus einem Stück geformt und nicht bloss Modelle “mit Garnierung”. Männerhüte werden u.a. unterschieden in Melone, Zylinder, Jagdhut, Panama, Parabuntal, Crochet, Dreispitz und Borsalino. Ein Hut darf nicht aufgesetzt sein, er muss passen.

Damen dürfen wählen zwischen Anlasshut, Traveller, Herrenfacon, Jagdhut, Cloche, Sturz, Pill Box und Gatsby Kappe, sogar der Haarreifen mit Masche zählt noch als Kopfbedeckung. Man geht eben nicht oben ohne und auch die Hutschachtel für die stilvolle Aufbewahrung und den Transport sollte nicht fehlen.

Codello Online-Shop - Mützen, Handschuhe, Pashminas, Seidentücher

www.hutshopping.deeinfach Hut einkaufen – für Köpfe mit Konturen (auch Mützen, Schals und Handschuhe)



Blumenpapa - Bring Herzen zum Blühen